Schlagwort-Archive: Eilenriede

Stadtvilla – Krankenhaus – Landesamt. Die Bau- und Entwicklungsgeschichte des NLD-Dienstgebäudes an der Eilenriede

Stadtvilla – Krankenhaus – Landesamt. Montagsvortrag am 3. Februar 2020, 18:00 Uhr, im Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege

Die ehemalige Villa Rümpler, 1865 von Ernst Bösser im neuen Villenviertel an der Eilenriede errichtet, wurde ab 1882 in mehreren Schritten zum Vincenzstift umgebaut. Nach erheblichen Kriegsschäden wurde der Krankenhausbetrieb nach 1945 wieder aufgenommen und die Gebäude repariert und ergänzt. Bis 1971 war das Vincenzstift hier beheimatet, seitdem werden die Liegenschaften an der Scharnhorst- und der Kirchwender Straße als Verwaltungsbauten genutzt.

Von allen Bau- und Entwicklungsphasen haben sich Relikte im Gebäude erhalten, das seit 1982 das Dienstgebäude des Niedersächsischen Landesamts für Denkmalpflege ist. Die Bauforscherin Birte Rogacki-Thiemann hat die verschiedenen Gebäudeschichten jüngst einer eingehenden Untersuchung unterzogen und stellt ihre Erkenntnisse im Rahmen der „Montagsvorträge“ des NLD vor.