Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Prof. Dr. Carl-Hans Hauptmeyer, Hannover: Apokalypse oder Kampf um europäische Vormachtstellung? Der Dreißigjährige Krieg und Niedersachsen

24. Oktober | 18:30 Uhr20:00 Uhr

Komet am Himmel, Inflationsangst, Missernten: als 1618 der Krieg in Böhmen begann, der 30 Jahre dauern sollte und weite Teile Europas verheerte, meinten viele Menschen, nach der Glaubensspaltung begänne nun die Endzeit.

Warum tobte der Krieg auch in Niedersachsens? War die Reformation wirklich der Auslöser? Was können wir aus den Ereignissen für den Frieden in der Welt lernen?

Nach allem Sterben und Zerstören gelang 1648 schließlich ein Friedensschluss, dessen Prinzipien noch heute beachtenswert sind. Der Blick auf die Kriegsereignisse in Niedersachsen zeigt zugleich beispielhaft, wie sehr es um die Vorherrschaft in der Mitte Europas ging.

Details

Datum:
24. Oktober
Zeit:
18:30 Uhr – 20:00 Uhr
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:

Veranstalter

Historischer Verein für Niedersachsen
Telefon:
0511-120-6608
E-Mail:
hist.verein@nla.niedersachsen.de
Webseite:
http://www.historischer-verein-niedersachsen.de

Veranstaltungsort

Historisches Museum am Hohen Ufer
Pferdestraße 6
Hannover, Niedersachsen 30159 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
+49 511 168-43945

Uhr