Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dr. Oliver Baustian, Berlin: Napoleons Kontinentalsystem als wirtschaftliche Alternative für Hannover?! – die Wirtschaftsordnung im Königreich Westphalen 1807-1813

22. Oktober | 18:30 Uhr19:30 Uhr

Das Königreich Westphalen war ein Satellitenstaat des Ersten Französischen Kaiserreichs und auch ein Modellstaat. Im Mittelpunkt des Vortrags von Herrn Dr. Oliver Baustian stehen Wirtschaftspolitik, Zollorganisation und Außenhandelsbeziehungen des 1807 gegründeten napoleonischen Königreichs Westphalen vor dem Hintergrund des système continental und des kontinentalen Handelskrieges mit Großbritannien. Der Referent stützt sich dabei auf umfangreiches, bislang unberücksichtigtes Aktenmaterial aus deutschen und französischen Archiven. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die wirtschaftliche Situation im Aller-Departement und Hannovers gerichtet. Der Vortrag zeichnet ein detailreiches Wirtschaftsprofil des Modellstaates Westphalen zwischen Integration in die hegemoniale Wirtschaftsordnung Napoleons und dessen Ablehnung.

Wichtig: Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger Anmeldung in der Geschäftsstelle des Historischen Vereins für Niedersachsen e.V. möglich (Tel.: 0511-120 6608)

Details

Datum:
22. Oktober
Zeit:
18:30 Uhr – 19:30 Uhr
Veranstaltungskategorie:
Veranstaltung-Tags:
,

Veranstalter

Historischer Verein für Niedersachsen
Telefon:
0511-120-6608
E-Mail:
hist.verein@nla.niedersachsen.de
Webseite:
http://www.historischer-verein-niedersachsen.de

Veranstaltungsort

Neustädter Hof- und Stadtkirche St. Johannis
Rote Reihe 8
Hannover, 30169 Deutschland
+ Google Karte
Telefon:
0511 17139

Uhr